Suchen

    Rückblick auf das Jahr 2021 mit Ausblick auf das Jahr 2022

    Rückblick auf das Jahr 2021

    Der Immobilienmarkt in Dubai hat im Laufe des Jahres 2021 neue Rekordhöhen erreicht. Nach einem Einbruch zu Beginn der Covid-Pandemie erlebte der Markt einen steilen Aufschwung. Dubai verzeichnete mit Immobilienverkäufen im Wert von über 151 Mrd. Dirham (also ungefähr 41 Mrd. Dollar) den höchsten Transaktionswert seit 12 Jahren. Die Gesamtzahl der Immobilientransaktionen war laut Property Finder mit 61'241 ebenfalls die höchste seit dem Jahr 2013. Dabei fanden fast 60% aller Transaktionen im Secondary- und 40% im Off-Plan-Markt statt.

    Dubai hat sich während der anhaltenden Corona-Pandemie definitiv als ein «Safe Haven» für viele bestätigt. Dank einer soliden und stabilen Regierung war und ist Dubai ein Zufluchtsort der Normalität. Die effiziente Reaktion der Regierung auf die Pandemie, die rasche Wiederaufnahme des internationalen Flugverkehrs sowie die um ein Jahr verschobene Expo 2020 erhöhten die bereits vorhandene Attraktivität Dubais als Investitionsort und als Erst- wie auch Zweitwohnsitz.

    Mit dem Dubai Masterplan 2040 und den damit verbundenen Gesetzesreformen geniesst Dubai auch in Zukunft das Vertrauen der internationalen Investoren-Community. Dies macht sich durch die Ansiedlung von internationalen Gesellschaften bemerkbar, was indirekt eine positive Auswirkung auf den Immobilienmarkt hat. Insbesondere Europäer suchen einen zweiten Wohnort oder verlegen sogar ihren Erstwohn- sowie Firmensitz nach Dubai.

    Wie S.H. Skeikh Hamdan bin Mohammed bin Rashid Al Maktoum, Kronprinz von Dubai, sagt:
    «Die robuste Infrastruktur Dubais, die flexible Gesetzgebung, die mit den sich verändernden Marktbedingungen Schritt gehalten hat, und das sichere Umfeld haben dazu beigetragen, das Vertrauen der Investoren in den Immobiliensektor zu stärken. Der Anstieg der Investitionen und das zunehmende Interesse globaler Investoren an Dubai sind ein Beweis für die Wirksamkeit der strategischen Wirtschaftsinitiativen des Emirats, die darauf abzielen, seine Führungsposition in verschiedenen Sektoren zu stärken und seine globale Position bei Entwicklungsindikatoren zu verbessern.»

     

    Ausblick auf das Jahr 2022

    Die Türen zur Expo 2020 sind bereits seit über 3 Monaten offen. Die Expo 2020 ist ein voller Erfolg und die Besucherzahlen explodierten. Im vierten Quartal 2021 erreichte die Hotelauslastung das «Pre-Covid» Niveau. Noch bis am 31. März 2022 kann die Expo besucht werden. Danach wird das Expo-Gelände mit grösster Wahrscheinlichkeit als Innovation-Hub weiter genutzt werden.

    Der Immobilienmarkt hat durch die Expo 2020 viel Rückenwind erhalten. Auch nach der Expo 2020 erwarten wir weiterhin grosses Interesse von ausländischen Investoren. Wir sind überzeugt, dass die Stimmung unter den Investoren gut bleibt und die Nachfrage zunimmt. Die im letzten Jahr gesehenen Preissteigerungen werden höchstwahrscheinlich bis zum ersten Halbjahr 2022 anhalten. Die weltweite Inflationsentwicklung wird dann zeigen, ob sich die Preisspirale nach oben richtet oder sich wieder etwas verlangsamt. Mit Sicherheit sind erster Inflationserwartungen bereits heute eingepreist.  

    Dem Ende der Corona-Pandemie blicken wir ebenfalls positiv entgegen. Über 93% aller impffähigen Personen wurden bereits zwei oder drei Impfdosen verabreicht. Vor Ort spürt man die Pandemie kaum noch. Lediglich das Tragen der Masken erinnert an die anhaltende Corona-Pandemie. Da aber sonst praktisch keine Einschränkungen existieren, wird auch Corona nicht mehr gross thematisiert.

    In diesem Sinne hoffen wir sehr, dass bald die letzten Massnahmen aufgehoben werden und wir den letzten Schritt in Richtung Normalität wagen können.

    German