Suchen

    Immobilien News & Trends aus Dubai

    Weder Regen, Hitze oder eine ganze Woche von Feiertagen können den Immobilienmarkt in Dubai davon abhalten, stabile Resultate zu liefern. Der Immobilienmarkt verzeichnet weiterhin ein starkes Wachstum. Die neuesten Ergebnisse für das erste Quartal 2024 zeigen ein beeindruckendes Transaktionsvolumen und unterstreichen die Widerstandsfähigkeit und die Attraktivität des Marktes in Dubai.

    In der Schweiz wie auch in Deutschland, kann man in Dubai einem Mieter aus triftigen Gründen die Wohnung kündigen. Zu den Gründen gehören Verstosse gegen das Mietgesetz, wie zum Beispiel der Nichtzahlung der Miete oder ein genereller Verstoss gegen die Bedingungen des Mietvertrages (illegale Aktivitäten oder Verursachung erheblicher Schäden an der Immobilie). Ein weiterer Grund für eine Kündigung ist eine zwingend notwendige Renovation. Dafür ist jedoch eine schriftliche Bestätigung des Amtes Dubai Municipality notwendig.

    Im vierten Quartal 2023 zeigte sich der Immobilienmarkt in Dubai weiterhin von seiner besten Seite. Es wurden in Summe 35,430 Immobilien verkauft. Dies stellt einen Anstieg von 31.1% zum Vorjahr dar. Bei 58% der verkauften Immobilien handelt es sich um Off-Plan Projekte, welche wiederum 66% des Verkaufsvolumens ausmachen. Der Gesamtverkaufswert der Transaktionen beläuft sich umgerechnet auf ca. 40 Milliarden Franken/Euro, was einem Wachstum von 12% gegenüber dem dritten Quartal 2023 entspricht.

    Der Sommer ist vorbei und die Temperaturen werden langsam angenehm. Entsprechend hat die Touristen-Saison mit viel Elan gestartet. Gerade auf den Strassen spürt und sieht man es – es hat wieder deutlich mehr Verkehr und Stau. Nun aber zur Entwicklung des Immobilienmarkts in Dubai:   

    Dubai REST (Dubai Real Estate Transaction) ist die intelligente Plattform für sämtliche Immobiliendienstleistungen. Die App wurde vom Dubai Land Department (DLD) entwickelt. Das Dubai Land Department (DLD) ist die offizielle Behörde in Dubai, die den Immobiliensektor reguliert.

    Am 11. November 2022 haben wir Sie das letzte Mal über den aktuellen Stand der Dubai Pearl, der Schandfleck direkt vor der Palm Jumeirah, informiert. Darin haben wir berichtet, dass es nun allenfalls mit der Dubai Pearl endlich weitergehen könnte, da ein kanadisches Hotelunternehmen, das MOON, Interesse an der Dubai Pearl angekündigt hat und auf der Bauruine wieder gearbeitet wurde. 

    Zur Erinnerung – seit 2002, also seit 21 Jahren, ist das Projekt eine Bauruine.

    Im November 2022 begann der Abriss der Dubai Pearl. Nun was ist seitdem alles passiert…

    Bereits befinden wir uns im dritten Quartal 2023. Wir schauen auf ein turbulentes und von Wachstum geprägtes zweites Quartal. Hier eine Zusammenfassung und Beurteilung des Marktes:

    Gemäss den Zahlen des Dubai Land Departments wurden fast 30,000 Immobilientransaktionen im zweiten Quartal getätigt, ein Anstieg von über 35% im Vergleich zum zweiten Quartal 2022. Der Gesamtwert der Verkäufe belief sich auf 91 Mrd. AED, was einer Zunahme von über 54% entspricht. Das bedeutet, die Preise sind über alles gestiegen. 

    Vor kurzem wurde angekündigt, dass in Dubai das zweithöchste Gebäude der Stadt errichtet wird. Somit gesellt sich ein neuer Wolkenkratzer zu Dubais Skyline, welcher sich den Himmel mit dem höchsten Tower der Welt, dem Burj Khalifa, teilen wird.

    Der Name und die genaue Höhe des neuen Towers wurden noch nicht bekannt gegeben, voraussichtlich wird er 600m überragen. Im Vergleich dazu, der Burj Khalifa hat eine Höhe von 828m und ist seit seiner Fertigstellung im Jahr 2010 ungeschlagen das höchste Gebäude der Welt. Dieser neue Tower wird das zweithöchste Gebäude in Dubai sein und das fünfthöchste Gebäude der Welt.

    Vor kurzem hatten wir die Möglichkeit das Insel-Projekt The Heart of Europe, welches Teil des World Projekts ist, vor Ort zu besichtigen. The World sind künstlich geschaffene Inseln in Form einer Weltkarte vor der Küste Dubais. Der Bau der 300 Inseln begann bereits im Jahr 2003 durch Dubais Bauträger Nakheel.

    Dubai ist bekannt für seine unzähligen, extravaganten und luxuriösen Mega-Projekten. Es beherbergt das höchste Gebäude der Welt, das grösste Einkaufszentrum der Welt, das grösste Indoor-Skizentrum, sowie die allseits bekannte Palm Jumeirah.

     

    Der bekannte Bauträger Nakheel kündigte in den vergangenen Wochen das neuste Projekt an - einen 300 m hohen exklusiven Wohntower namens Como Residences auf der Palm Jumeirah. Schon oft wurde gemunkelt, was wohl auf diesem leeren Sandplatz neben den Shoreline-Gebäuden auf dem Palm Jumeirah Stamm entstehen könnte. Uns wurde vom Security gesagt, dass hier ein neues «Shoreline-Gebäude» gebaut wird und dies schon sehr bald angekündigt wird. Wie sich nun herausstellt, hat dies nicht so ganz gestimmt. 😉 Dieser neue Tower soll das höchste Gebäude auf der Palm Jumeirah werden.

    Die Zahlen des Immobilienmarktes für das erste Quartal 2023 sind einmal mehr aussergewöhnlich. Der im Jahr 2022 festgestellte Trend hat sich im ersten Quartal 2023 weitestgehend bestätigt und sich sogar noch beschleunigt.

    Das Verkaufsvolumen stieg um über 60%

    Die offiziellen Statistiken des Dubai Land Department zeigen einen beeindruckenden Anstieg des Verkaufsvolumens im ersten Quartal. Der Gesamtwert der im ersten Quartal registrierten Transaktionen übersteigt CHF 22 Milliarden (88.7 Milliarden Dirham). Dies entspricht einer Steigerung von über 60% im Vergleich zum ersten Quartal 2022. Zur Erinnerung: Das Jahr 2022 war bereits eines der Rekordjahre!